Blogspam

Blogs und Gästebücher sind für Spammer ein hervorragendes Operationsgebiet. Blogspam, auch Junk genannt, steht für das deutsche Wort „Abfall“. Unter beiden Worten versteht man dasselbe, nämlich manuelle bzw. automatische Eintragungen in öffentlichen Blogs, unter zu Hilfenahme von Skripten, die Links zu einer Webseite verbreiten. Es handelt sich dabei um nicht erwünschte Einträge, die oftmals einen Werbeinhalt haben. Der Gedanke dabei ist, dass mit Hilfe von „neutralen“ Blogs oder Gästebücher die Popularität des Links das PageRanking positiv beeinflusst. Google ist damit beschäftigt, diese Dinge zu unterbinden und nimmt deshalb in einer Regelmäßigkeit Updates vor. Durch diese Maßnahmen konnten schon große Teile der Spampraxen unterbunden bzw. dagegen Maßnahmen ergriffen werden.