Dublin Core Standard

Entworfen wurde der Dublin Core Standard von der Dublin Core Metada Initiave. Dabei handelt es sich um ein Datenformat, das international verwendet wird. Dieses Datenformat, das standardisiert ist, hat zum Ziel, Objekte im Internet zu kennzeichnen und durch diese Kennzeichnung schneller und einfacher zu finden. Die 15 core elements (Kernfelder) klassifizieren die Inhalte im Netz und ordnen diese bestimmten Eigenschaften zu. Die Hauptkategorie wird durch mehrere Nebenkategorien erweitert. Dadurch wird erreicht, dass spezifische Beschreibungen der Objekte möglich gemacht werden. Für jedes Dokument können Meta-Daten erstellt werden und zwar nach einem einfachen System. Diese Mega-Daten liefern wichtige Informationen über die Inhalte der Objekte. Werden die Dublin Core Standards richtig eingesetzt, so soll mit diesem Einsatz das Page Ranking einer Webseite wesentlich verbessert werden. Für die Suchmaschinenoptimierung ist Dublin Score Standard ein wichtiger Bestandteil.