Hot Linking

Sind auf einer Webseite Darstellungen von Medien zu finden, die auf einem zweiten, anderen Server liegen, wird das Hot Linking genannt. Bei den Darstellungen kann es sich um Videoclips, Audiospuren oder Bildmaterial handeln. Ein Hot Link ist für die Entlastung des Servers gut, da auf dem eigenen Server kein Platz zur Verfügung stehen muss für die Darstellungen. Durch den Link wird ein zweiter Server benutzt. Der Hot Link ist nur dann juristisch einwandfrei, wenn die Daten oder Inhalte des zweiten Servers vom Urheber zur freien Verwendung freigegeben wurden. Sind die Daten bzw. Inhalte vom Urheber nicht freigegeben, so kann der Urheber juristisch gegen denjenigen vorgehen, der den Hot Link eingesetzt hat. Die juristische Vorgehensweise wird deshalb gemacht, weil das Hot Linking auf den Seiten des Urhebers zu zusätzlichem Traffic führt, der keine Vorteile hat. Google und Youtube erlauben Hot Linking. Die Inhalte dieser Portale sind für Google z. B. eine seiner Geschäftsideen.