Suchmaschinenoptimierung – Seo Agentur in Mainz

Möchten Sie bei Google, Bing oder Yahoo besser gefunden werden? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Webdesign, Textservice, Suchmaschinenoptimierung (Seo) oder Webhosting können Sie im Gesamtpaket buchen. Es besteht aber auch die Möglichkeit nur einen dieser Bereiche zu buchen. Wir richten uns nach Ihrem Budget.

Ab 100 Euro monatlich können Sie unseren Linkaufbauservice schon in Anspruch nehmen. Nicht jeder Suchbegriff ist einfach zu optimieren. Diverse Bereiche wie z.B. Versicherungen, Immobilien oder Finanzen sind stark umkämpft hinsichtlich Seo.  Bei solchen Optimierungen sollte mit einem höheren Budget kalkuliert werden als bei anderen Branchen.

Seo Beratung, Service und Analyse

Bevor wir Ihnen einen genauen Preis nennen können für die Suchmaschinenoptimierung, führen wir eine Webseitenanalyse durch. Die Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung beinhalten Onpage- und Offpageoptimierung. Auf unserer Homepage können Sie über den Bereich Tools eine kostenlose Seo-Analyse erstellen lassen.

Mainz

Die Hauptstadt von Rheinland-Pfalz hat eine ganze Reihe Vorzüge, die sie gerne mit ihren Besuchern teilt. Mainz, die Stadt des Karnevals, der Johannes-Gutenberg-Universität und der vielen Rundfunk- und Fernsehanstalten liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zu Wiesbaden. Gegenüber der Mündung des Mains gelegen zeigt sich Mainz innerhalb der Stadt sehr unterschiedlich. Ist die Innenstadt von großstädtischem Charakter, so ist in den Vorstädten die dörfliche Charaktere erhalten geblieben. Die Altstadt von Mainz überrascht mit verwinkelten Gassen und Fachwerkhäusern, die zum Teil sehr gut erhalten sind. Da, wo der Main in den Rhein mündet, ist die Stadt von zwei verschiedenen Bauepochen geprägt: dem modernen und dem historischen. So zeigt sich das Rathaus und die Rheingoldhalle modern und das Neue Zeughaus (die Staatskanzlei) sowie das Deutschhaus und das Kurfürstliche Schloss im Barockstil bzw. im Renaissancestil. Mainz erhielt den Titel „Stadt der Wissenschaft des Jahres 2011“ vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft im Jahre 2010.