PageRank Drain

Eines der Konzepte, die die Weitergabe des PageRanks an andere Seiten beschreibt, ist der PageRank Drain. Drain heißt frei ins Deutsche übersetzt Abfluss. Errechnet wird der PageRank durch die Inbound Links, dessen Wert durch die Weitergabe an die andere Seite übergeht bzw. vererbt wird. Eine Seite, die einen PR von 10 hat und nur einen Outbound Link führt, vererbt über diesen Link ein PR von 9. Jeder weitere Link, der gesetzt wird, lässt die übergegangene Kraft absinken, was zur Folge hätte, dass die Seite bei etwa 200 Outbound Links um einiges niedriger gewertet werden würde. Diese Weitergabe bzw. Vererbung gilt nicht nur für die Verlinkung auf eine andere Seite, sondern auch innerhalb der eigenen. Für den Ranking-Algorithmus ist diese Weitergabe gerade bei Google von einer großen Bedeutung. Seit einiger Zeit wurde festgestellt, dass der PR nicht mehr als das alleinige Maß für das Ranking Gültigkeit hat. Der PageRank Drain ist im Rahmen von SEO von Wichtigkeit, vor allen Dingen dann, wenn es um Strukturen der Seiten geht. Vererbt bzw. weitergegeben sollten deshalb nur wenige Links und nur solche, die viel Kraft mitbringen und weitergeben.