Pay per Click

Eine andere Zahlungsart ist Pay per Click, oder frei ins Deutsche übersetzt „Zahlung je Klick“. Der Webseitenbetreiber muss dabei einen bestimmten Betrag bezahlen, sobald ein User auf seiner Seite einen Klick tätigt. Die Handlungen, die nach dem Klick erfolgen, finden keine Berücksichtigung, sodass die Bezahlung als „ungenau“ bewertet werden kann. Bei den Diensten, wie z. B. Google-Adword, Espotting oder Overture findet diese Zahlungsart Anwendung. Webseitenbetreiber können dabei eine höhere Position ersteigern durch bestimmte Keywords. Die Position im Anzeigen-Listening wird höher, je mehr der Webseitenbetreiber seine Bereitschaft dazu zeigt, dass er je Klick mehr bezahlen will.